Direkt zum Hauptbereich

Samsung Galaxy A3 - immer dabei

Samsung Galaxy A3 / 2017 - immer dabei: 


Nutzungsverhalten: Mobile Phone ist immer dabei, wird zum Telefonieren genutzt, für Fotografie und Netzwerke, Recherche, Orientierung auf Reisen. Keine Spiele.

Das mittelgroße Gehäuse ist optisch schön und vermittelt Wertigkeit, ist aber auch sehr glatt. Dies macht für mich ein Case unbedingt erforderlich für sicheren Halt. Die Übernahme der Daten ließ sich problemlos per Smart Switch durchführen. Die Akkuleistung und Ladezeit sind für mich sehr angenehm. Der Speicher kann per SD-Karte erweitert werden.

Unterschiede zum Vorgängermodell  in der Performance und geänderte Technik machen sich für mich bei meinem Nutzungsverhalten nicht bemerkbar.

Das Display zeigt sich klar und hell. Die Kamera überzeugte mich und da besonders der scharfe und klare 4xZoom. Einige Lichtverhältnisse bringen im Vergleich zum A3 2015 etwas blaustichige Bilder. Habe dagegen noch kein Mittel gefunden. Höhere Ansprüche müssen dann mit deutlich teureren Smartphones und DSLR- Kameras bedient werden.

Fingerscanner und Selfie Funktionen sind für mich nachrangig. Die Anwendungen sind aber einfach im Umgang. Der neue USB-C-Anschluss hat z.Z. noch ein Alleinstellungsmerkmal zu Hause. Seine Stärke wird er in der Zukunft und mit größerer Verbreitung zeigen.
Den Wasser- und Staubschutz schätze ich sehr.

Für mich ein gelungenes Handy im mittleren Preissegment und eine klare Kaufempfehlung für ähnliches Nutzungsverhalten.

Dieses Smartphone kann ich testen mit der Plattform "theinsiders.eu".
#samsung #galaxya_insider #smartphone #produkttest
#samsung_ galaxyA  #GalaxyA3_2017

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Hurra - es klebt nicht! Dry Touch Gel von Lancaster

Der Lisa - Freundeskreis ermöglicht den Test von LANCASTER Sun SportWet Skin Express Mist SPF 30 und Easy Gel SPF 20
Jetzt hatten wir doch tatsächlich Sonne und ich habe gleich das Dry Touch Gel ausprobiert.

Das Gel riecht zurückhaltend und angenehm, nicht gar so typisch nach Sonnencreme. Es  lässt sich leicht mit dem Spender auftragen. Ihr könnt den Verschluss auf dem Foto gut erkennen. Das Gel lässt sich gut und leicht verteilen und ist wirklich ganz schnell trocken. Das übliche Nachfetten tritt nicht auf.  Dieser Effekt wurde auch von meiner Mutti und Tante als sehr angenehm empfunden.

Am Körper ist das sehr schön. Im Gesicht muss ich wohl zur Nacht eine etwas fettere Creme nutzen, da die Haut mir da etwas trocken geworden ist. 

Diese Creme wird für mich aber dabei sein, wenn ich Sonnenschutz brauche. 


Der Test im Sand und ein bisschen im Wasser (kalt! ) hat nun auch stattgefunden. Gemeinsam mit einer Freundin auf einem Ausflug hatten wir die Gelegenheit, in passender Umgebung zu testen…

Taschen hat Frau nie genug

Meine HILLY-Bag
Ich habe mir aus dem Urlaub in Singapore eine HILLY- Bag mitgebracht und bin begeistert!





Die Tasche lässt sich leicht  in Optik und Style verändern. Die einfarbige Seite außen, oder heute mal die bunte?  Möchte ich einen Shopper oder einen großen Beutel? Nutze ich die anhängende Kosmetiktasche oder nicht?
Es ist ganz viel möglich. 
Ich bin besonders begeistert von der, mit Karabinerhaken,  einzuhängenden Tasche mit Reißverschluss. So sind Geldbörse und wichtige Papiere extra gesichert. Das ist mir bei Taschen sehr wichtig und gerade bei modischen Modellen oft nicht gegeben. Haken, Reißverschlüsse und Ösen glänzen modisch in gold.  Das alles war dann in einem Staubbeutel, welchen man auch als Tasche nutzen kann und kam zum Schluss in eine Tragetasche des Geschäfts.
Ja, einkaufen macht Spaß.